Aus den Tagebüchern des Großherzogs

06.02.2018

Eintrag vom 6. Februar 1842

FFII_c_schlossmuseum

Ausschnitt des Porträts „Großherzog Friedrich Franz II. von Mecklenburg-Schwerin“ von Franz Krüger 1854 © Staatliches Museum Schwerin / Ludwigslust / Güstrow

 

 

 

"Sonntag. Wichelhaus: man soll über der Vergangenheit und Zukunft nicht vergessen, sich der Gegenwart dankbar zu freuen. Um 2 1/2 Uhr nach Cöln zum Carneval. Zuerst in das Parlament, dann in den kleinen Rath, wo [auf] unsere Gesundheit getrunken wurde. General Kanitz dort gesehen. Darauf ins Theater, wo Romert d[er] Teufel*. An table d'hôte soupirt."

 

* Oper von Giacomo Meyerbeer

 

 

 

Tagebuch Friedrich Franz II. c Landesamt für Kultur und Denkmalpflege M-V

LHAS 5.2-4-1-4 Nr. 12 Tagebuch Friedrich Franz II. © Landesamt für Kultur und Denkmalpflege M-V

René Wiese (Hg.): Vormärz und Revolution. Die Tagebücher des Großherzogs Friedrich Franz II. von Mecklenburg-Schwerin 1841-1854. Köln u. a. 2014.