Schlemmer-Ostern auf dem Markt

18.04.2017
Street Food Karawane

Der April, der macht was er will. Das unbeständige Wetter hielt die Schwerinerinnen und Schweriner aber nicht auf, am Osterwochenende draußen zu Essen. Von Samstag bis zum Ostermontag hielt die Street-Food-Karawane in Schwerin und beeindruckte mit ihrer außergewöhnlichen und internationalen Küche.

Street Food Karawane

Angefangen von spanischer Paella, mit Muscheln und Reis, über die afrikanische Küche, bis hin zu verschiedenen Burgern sowie leckeren Cocktails und Süßspeisen. Es gab einige kulinarische Highlights zu entdecken. Beliebt bei den kleinsten Besuchern war ganz klar der der Waffelstand, mit frischen Eierwaffeln am Stiel, überzogen mit Schokolade und Streuseln.

Street Food Karawane

Das Konzept der Fast-Food-Karawane kam in Schwerin besonders gut an. Trotz Sonne, Regen, eisigem Wind und Kälte waren erstaunliche viele Besucher auf dem Altstädtischen Markt. Gesundes „Fastfood“ liegt im Trend und so auch die Karawane mit ihrem ernährungsbewussten Angebot. Dass ein Burger zum Beispiel nicht immer ganz klassisch mit Schweine- oder Kalbsfleisch zubereitet werden muss, bewies der Truck der „Veggie Burger“. Besonders Experimentierfreudige kamen an diesem Wochenende auf ihre Kosten und konnten neue oder exotische Foodtrends kosten.

Street Food Karawane

Zum Samstagabend hin hatte dann auch Klärchen Erbarmen mit den Karawnen-Besuchern. Noch bis 20 Uhr saßen Fremde neben Fremden, bei Cocktails und genossen die Sonne.

Street Food Karawane

Für alle, die es an Ostern nicht zur Street-Food-Karawane geschafft haben und diejenigen denen nach diesem Blogbeitrag das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist haben wir gute Nachrichten: Vom 2. bis 5. Juni 2017 erwartet uns in Schwerin ein Street-Food-Festival, diesmal auf dem Bertha-Klingberg-Platz.

Street Food Karawane
Street Food Karawane
Street Food Karawane

LUKAS

Die Karte wird immer der Saison angepasst - Stinte im Frühjahr und Karpfen im Winter.

zum Blogeintrag

Zum Feinspitz

Österreich-Fans kommen bei Zum Feinspitz auf ihre Kosten.

zum Blogeintrag