Suppe mit Liebe gemacht

18.08.2016
Suppenstube

Christiane Groß und Mathias Schmidt haben ihr Herz an die Suppe verloren und geben ihre Leidenschaft schon seit fast 10 Jahren an ihre Gäste weiter. Jahrelang war der Anlaufpunkt für alle Suppenliebhaber in der Puschkinstraße, vor kurzem feierte die Suppenstube Neueröffnung in der Schloßstraße 29. Die frisch renovierten Räumlichkeiten boten ganz neue Möglichkeiten. Mit viel mehr Platz und hohen Wänden sowie einer schönen Stuckverzierung an der Decke bekam der Gastraum ein ganz neues Ambiente.

Suppenstube

Begonnen hat alles mit einem Steckrübeneintopf, der bei vielen noch aus Omas Zeiten in Erinnerung geblieben ist. Da er aber von vielen nicht mehr selbst gemacht wird, hat Mathias Schmidt hat das traditionelle mecklenburgische Gericht in der Suppenstube wieder aufleben lassen. Bis heute gehört der Steckrübeneintopf zum Standardsortiment, genauso wie Erbsen-, Linsen- und Kartoffelsuppe.

Suppenstube

Die wöchentlich wechselnden Suppen sind auf die Saison abgestimmt. Wenn es ganz heiß draußen ist, bieten Christiane Groß und Mathias Schmidt gerne kalte Varianten wie Gazpacho oder Gurkensuppe an. Auch das Nebenangebot, bestehend aus Milchreis, Grießbrei und frisch gepressten Säften, ist sehr beliebt bei den Kunden. Besonders der Milchreis ist an manchen Tagen schon mittags ausverkauft.

Jeden Tag werden 8 verschiedene Suppen frisch zubereitet, von jeder Sorte ein großer Topf voll. Da heißt es ranhalten, wenn man von den beliebten Sorten noch etwas abbekommen möchte.

Suppenstube

Ein schönes Plätzchen haben die Kunden der Suppenstube auch draußen vor dem Laden. Hier kann man die Seele baumeln lassen, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen genießen und den anderen beim Schlendern durch die Schloßstraße beobachten.

Das Wohlbefinden ihrer Gäste ist Geschäftsführerin Christiane Groß sehr wichtig, sie möchte dass ihre Kunden Spaß haben. Einen Hinweis darauf gibt uns die Gestaltung des Lokals. Bei genauerer Betrachtung fallen uns immer mehr Details auf, die uns zum Schmunzeln bringen. Fast zu schade für „nur“ eine Suppenpause, darum bietet die Suppenstube ihre Räume auch für Festlichkeiten, Geburtstage und Einschulungen an. Bis zu 40 Personen finden hier Platz und das Angebot kann dann nach Wunsch erweitert werden.

Suppenstube

Unser Tipp: Gebt in der Suppenstube mal euer Lieblings-Suppenrezept ab. Vielleicht findet ihr es dann bald auf der Angebotstafel wieder.

Suppenstube
Suppenstube
Suppenstube

KostBar

Im gemütlichen Ambiente mit Stilbruch zwischen alt und moder genießen die Gäste der KostBar ihre Heißgetränke und die leckeren Kleinigkeiten.

zum Blogeintrag

La Bouche

In der Buschstraße haben wir einen Geheimtipp für frankophile Gourmets gefunden.

zum Blogeintrag