La Bouche – Der Mund

12.05.2016
La Bouche

In der Buschstraße haben wir einen Geheimtipp für frankophile Gourmets gefunden. Der Inhaber heißt Holger Fuchs und nennt sein französisches Bistro „La Bouche“, was ins Deutsche übersetzt „Der Mund“ heißt. Zufällig oder vielleicht auch gewollt: La Bouche klingt so ähnlich wie „Busch“-Straße, und das fanden die Erfinder des neuen Restaurantnamens ziemlich witzig.

La Bouche

Zwar gab es an gleicher Stelle über ein paar Jahre ein Restaurant mit ähnlich klingendem Namen, aber das „La Bouche“ von Holger Fuchs ist ein völliger Neustart. Er ist Schweriner, hat gastronomische Erfahrung in Hamburg gesammelt und ist nun mit dem frischen Wind im Rücken in seine Heimatstadt zurückgekehrt. Im letzten Herbst hat er das Bistro in der Buschstraße 9 mit einem großen Paukenschlag, Live Band und Burlesque Tänzerin eröffnet.

La Bouche

Jetzt bereitet sich Holger Fuchs mit seinem Team auf die erste Sommersaison vor. Bei schönem Wetter kann man schon sehr schön draußen sitzen und genießen. Das Restaurant selbst ist ganz neu gestaltet und strahlt einen Hauch Frankreich der Belle Epoque aus. Über eine Treppe geht es in die zweite Etage, die hell und freundlich eingerichtet ist. Ein wenig im Verborgenen gibt es auch einen Rauchersalon.

La Bouche

Das La Bouche profitiert auch von den Kontakten, die Holger Fuchs aus der Hamburger Gastronomie mitgebracht hat. Besonders die Weine und Spirituosen wählt der ehemalige Barkeeper mit viel Sorgfalt und Fachwissen aus. Mit jungen Weinen, Craft Beer und exklusiven Whiskey- und Ginsorten kommt der Kenner ganz auf seine Kosten. Für alle Nichtkenner gibt´s im La Bouche fachmännische Beratung mit der Chance, auch mal auf einen neuen Geschmack zu kommen.

La Bouche

Mittelpunkt im La Bouche ist eindeutig die französische Küche. Die Karte wechselt regelmäßig mit der Saison und von einem echten französischen Frühstück über das Lamm Carpaccio bis hin zur Käseplatte ist alles mit guten Zutaten und viel Liebe zubereitet. Wer mehr über die französische Küche wissen möchte, kann mal in den Blog von Madame Renard hineinschauen, der noch mehr Lust auf gutes Essen macht.

La Bouche

Um das Food Adventure abzurunden, finden im La Bouche monatlich kleine Veranstaltungen statt, für die extra Musiker geladen werden. Die Treppe wird dann zur Bühne - charmant, improvisiert, Laissez-faire, wie es sich für ein französisches Bistro gehört.

La Bouche
La Bouche
La Bouche

Madame Renard

Der Food-Blog zum La Bouche.

hier entlang

Ein guter Tag

Das Ambiente des Buchladens mit dem Namen „Ein guter Tag – Literatur & so“ hält, was der Name verspricht.

zum Blogeintrag

duo fashion

Der Laden ist liebevoll und verspielt dekoriert, in jedem Winkel gibt es was zu entdecken.

zum Blogeintrag