Eine Stadt für den fairen Handel

20.09.2016
Weltladen

Seitdem Schwerin vor 3 Jahren das erste Mal den Titel Fairtrade-Stadt erhalten hat, boomt der Markt von Fairtrade-Produkten in unserer Stadt. Und Schwerin will sich den Titel, der immer nur für zwei Jahre vergeben wird, wieder holen, denn die Menschen in unserer Stadt legen spürbar mehr Wert auf fair gehandelte Produkte.

Vor 25 Jahren schon hat der Weltladen in Schwerin den Grundstein dafür gesetzt.

Weltladen

Seit mittlerweile 13 Jahren besteht das Geschäft in der Puschkinstraße 18. Im Zuge der Fairen Wochen haben wir uns einmal mit den Profis über das Fairtrade-Siegel und die Produkte in Weltläden unterhalten. Ralf Göttlicher ist Bildungsreferent und bringt den Menschen seit vielen Jahren den Fairtrade-Gedanken näher. Sabine Hilmes koordiniert den Betrieb im Weltladen in Schwerin. Ein ganzer Verein kümmert sich um das Geschäft und die ehrenamtlichen Helfer stehen alle mal hinter der Kasse. Um das Angebot so vielfältig wie möglich zu halten, setzt sich Sabine Hilmes regelmäßig mit den Mitgliedern zusammen, um gemeinsam Produkte für den Weltladen auszuwählen.

Weltladen

Die Produktauswahl ist erstaunlich hoch, fast wie in einem kleinen Kaufhaus. Die typischen Fairtrade-Produkte wie Kaffee und Schokolade sind den Meisten geläufig, aber das Sortiment an Lebensmitteln geht viel weiter und ist zudem sehr hochwertig. Auch Menschen mit besonderen Ernährungsweisen, wie zum Beispiel Veganer, finden hier ein breites Angebot. Neben den tollen Lebensmitteln finden wir im Sortiment des Weltladens noch Textilien, Taschen, Körbe, Recyclingpapiere, Schmuck, Kosmetika und vieles mehr.

Weltladen

Manchmal ist Sabine Hilmes selbst überrascht, wie sich der Absatz von dem einen oder anderen Produkt plötzlich verändert. Vor einiger Zeit waren die Lederwaren aus Indien der Hit, derzeit sind Klangschalen sehr beliebt.

Zu den vielfältigen Waren von 100%-Fairtrade-Handels-Importeuren kann Sabine Hilmes ziemlich genaue Angaben machen. Wenn sie gerade nicht vor Ort ist, kann man jeden Produzenten und Informationen zu den Herkunftsländern im Laden nachlesen.

Weltladen

Nicht nur die Schwerinerinnen und Schweriner sind aktiv, wenn es um Fairen Handel geht. Bundesweit gibt es über 800 Läden wie den in der Puschkinstraße, berichtet uns Sabine Hilmes. Der Betrieb des Ladens ist nur ehrenamtlich zu bewerkstelligen. Interessierte Ehrenamtliche sind daher immer herzlich willkommen.

 

Unser Tipp: In der Zeit vom 16.-30.9. finden deutschlandweit die Fairen Wochen statt, an denen sich auch die Landeshauptstadt Schwerin mit einigen Aktionen beteiligt; Verkostungen im Weltladen und sogar ein Theaterstück mit jungen Menschen von den Philippinen am 25.9.2016.

Weltladen
Weltladen
Weltladen
Weltladen
Weltladen

Fairtrade Woche

Weitere Veranstaltungen der Fairtrade Woche in Schwerin...

hier entlang

Zum Feinspitz

Österreich-Fans kommen hier auf ihre Kosten: Sei es auf der Hinterhofterrasse bei einem Topfenstrudel oder im stilvoll eingerichteten Lokal mit einem echten Wiener Gulasch.

zum Blogeintrag