Ein starkes Team für die Optik

15.09.2016
Optic am Markt

Vor 10 Jahren wagte Angela Hinze den Schritt von der Angestellten in einer Filiale zur selbstständigen Geschäftsführerin. Mittlerweile ist Optic am Markt nicht mehr weg zu denken, nicht nur wegen des schönen Ladengeschäftes mit den Jugendstilschaufenstern des Hauses Am Markt 5. Angela Hinze und ihren beiden Mitarbeiterinnen Anja und Andrea sind nun schon seit vielen Jahren das „A-Team“ unter den Schweriner Augenoptikern. Gemeinsam mit dem später dazu gestoßenen, einzigen männlichen Kollegen führt Angela Hinze heute einen erfolgreiches Geschäft fernab der großen Ketten.

Optic am Markt

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Das Team kann sich für die Kunden so viel Zeit nehmen wie nötig, ausgiebig beraten und auf individuelle Wünsche eingehen. Die Brillen werden in der eigenen Werkstatt angefertigt und auch kleine Reparaturen können direkt vor Ort erledigt werden, das spart Zeit.

Optic am Markt

Mit der passenden Brille ist das Serviceangebot aber noch längst nicht erschöpft. Angela Hinze hat erfolgreich eine Ausbildung zur Optometristin gemacht und kann einige Gesundheitsleistungen rund ums Auge anbieten, wie zum Beispiel den Augendruck messen. Beratungen zu Kontaktlinsen und die entsprechenden Produkte können die Kunden bei Optic am Markt ebenfalls bekommen. Ein weiterer Service ist die professionelle Brillenreinigung mit Ultraschall. Das geht sehr schnell, denn lange anstehen gibt es beim Optiker am Markt in der Regel nicht.

Optic am Markt

In Sachen Brillen-Trends ist Optic am Markt auch immer vorne mit dabei. Als vor einigen Jahren die Switch-it-Brillen in Mode kamen, bei denen die Brillenbügel je nach Lust und Laune gewechselt werden kann, war Optic am Markt die erste Adresse in Schwerin. Auch heute noch ist der Optiker am Altstädtischen Markt eine wichtige Anlaufstelle für Switch-it-Fans. Der neuste Trend sind Brillengestelle aus Naturmaterialen, wie zum Beispiel aus Holz.

Optic am Markt
Optic am Markt
Optic am Markt
Optic am Markt
Optic am Markt

Bunter Scherben

Der Ladenraum Am Markt 6, war ganz klar der richtige Ort, um das Geschäft wieder zu eröffnen.

zum Blogeintrag

FotoSchuh

Wer würde denn nicht gerne mal wie ein Darsteller auf einem Kinoplakat abgebildet werden?

zum Blogeintrag