Außergewöhnliches Ambiente

29.09.2016
Außergewöhnlich

Handarbeit liegt wieder voll im Trend und jeder von uns würde wohl gerne so gut mit der Nähmaschine umgehen können wie Andrea Fritsche. Im Außergewöhnlich - ihrem kleinen Geschäft und Atelier in der Münzstraße 33 - zaubert die gelernte Damenmaßschneiderin textile Kunstwerke. Viele traumhafte Hochzeitskleider sind hier schon entstanden, duzende Dankeskarten der Brautpaare zeugen davon. 

Außergewöhnlich

Das Steckenpferd von Andrea Fritsche sind aber die Interieur-Textilien. Ob Vorhänge oder Kissenbezüge, sie näht alles. Als sie vor 10 Jahren das Geschäft übernahm änderte sie das Angebot rund um die Inneneinrichtung, von Dekorationsstoffen bis zu den Wohn-Accessoires.

Außergewöhnlich

Die Stoffe und Einrichtungsgegenstände sind von Andrea Fritsche liebevoll und persönlich auf Messen ausgesucht worden. Es sind außergewöhnliche Teile die sonst nirgendwo in der Stadt zu finden sind. Das macht den Reiz aus, immer mal wieder in der Münzstraße bei Außergewöhnlich vorbei zu schauen.

Außergewöhnlich
Außergewöhnlich
Außergewöhnlich

De Klockenschauster

Seit 10 Jahren dreht sich für Hans-Joachim Dikow hier alles um´s Uhrmacherhandwerk.

zum Blogeintrag

Galerie Blickwinkel

Diese Entscheidung für den Laden wurde auch getragen von dem Gedanken, dass das traditionelle Handwerk und künstlerisches Schaffen sehr gut in die Münzstraße passen.

zum Blogeintrag