Schwerin zeigte Kunst im Frühjahr

12.05.2015
Schwerin zeigt Kunst

Auch in diesem Jahr begann der Schweriner Kultur- und Gartensommer mit dem FrühjahrsErwachen. Mit vielen verschiedenen Attraktionen wurden wir am ersten Maiwochenende in die Altstadt und in den Schlossgarten gelockt, der für diese Zeit in einen „Garten der Klänge“ verwandelt wurde. Hier konnte jeder an wohltönenden Geräuschkörpern, wie Klang-Rad oder Stiefelflöten, seine eigene Musik inszenieren.

Schwerin zeigt Kunst

Der Höhepunkt des diesjährigen FrühjahrsErwachens war die Openair-Galerie auf dem Markt. Das Erfolgskonzept aus Hamburg fand unter dem Namen „Schwerin zeigt Kunst“ auch hier großen Anklang. Über den Marktplatz schlängelten sich die Ausstellungsflächen von über 80 Künstlern, die ihre Kunstwerke ganz originell an extra dafür aufgestellten Bauzäunen angebracht hatten.

Schwerin zeigt Kunst

Auf einer Bühne in der Mitte des Geschehens zogen Musiker, Tänzer und Illusionisten das Publikum in ihren Bann. Alles in allem ein gelungener Auftakt bei strahlendem Sonnenschein.

Am Sonntag war die gesamte Innenstadt im Trubel. Geschäfte hatten geöffnet und zwischen den Kunsthandwerkermärkten in den Schweriner Höfen und in der Straße Großer Moor zogen die Besucherströme hin und her.

Schwerin zeigt Kunst

Das bunte FrühjahrsErwachen ist mittlerweile zu einer sehr schönen Tradition geworden. Wir freuen uns jetzt schon auf den Mai im nächsten Jahr.

Schwerin zeigt Kunst
Schwerin zeigt Kunst
Schwerin zeigt Kunst
Schwerin zeigt Kunst
Schwerin zeigt Kunst