Schmales Haus mit langer Tradition

15.06.2015
Zigarrenhaus Preussler

Kling, kling – eine kleine Glocke an der Eingangstür kündigt jeden Besucher an. „Zweimal wie immer?“, Matthias Fischer kennt seine Kunden, denn er steht schon seit über 20 Jahren hinter der Verkaufstheke im Zigarrenhaus Preussler in der Friedrichstraße 6. Als langjähriger Mitarbeiter des Familienbetriebes übernahm er im Jahr 2004 die Geschäftsführung des Tabakgeschäftes und führt seither das Traditionshaus im Sinne der Familie weiter.

Zigarrenhaus Preussler

Bis dahin war der kleine Tabak- und Spirituosenhandel in Familienhand. 1924 erwarb Zigarrenhändler Otto Preussler das ungewöhnlich schmale Grundstück in der Friedrichstraße und richtete hier im Jahr 1927 renovierten Gebäude sein Geschäftshaus ein. Die im Original erhaltene Ladenausstattung, von Otto Preussler selbst angefertigt, unterstreicht den besonderen Charakter des Hauses. Auch das Gebäude selbst mit der auffälligen Schmuckfassade wurde baulich nicht verändert und ist schon ein besonderer Hingucker innerhalb des Straßenbildes.

Zigarrenhaus Preussler

Der Wandel der Zeit konnte dem Fachgeschäft für Raucherbedarf und Spirituosen nichts anhaben. Die Kunden schätzen bis heute die Beratung vom Fachmann und die exklusive Auswahl des Angebotes. Und während wir uns mit Matthias Fischer angeregt unterhalten, geht die Ladenklingel unentwegt - kling, kling.

Matthias Fischer hofft, auch irgendwann einen Nachfolger zu finden, der wie er das Zigarrenhaus Preussler mit all den Traditionen und Besonderheiten weiterführen wird.

Zigarrenhaus Preussler