Garten mal anders

12.05.2015
Sonnenblume

Wer bei einem Gang durch die Mecklenburg- und Schloßstraße etwas weiter Ausschau hält, dem ist bestimmt schon mal das leuchtend grüne Haus in der Klosterstraße aufgefallen.

Früher war das Gebäude eher unscheinbar, aber dann hat Daniela Steinigk als Eigentümerin des Gebäudes etwas ganz Außergewöhnliches geschaffen. Der Neubau mit seinem vertikalen Garten, einer architektonischen Besonderheit, ist nach mehrmaligem Umzug endlich auch die neue Heimat für ihren Blumenladen Sonnenblume geworden. Die vertikale Bepflanzung war für Daniela Steinigk eine richtige Herausforderung, denn es gibt auf diesem Gebiet noch nicht so viele Erfahrungen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und auch hinter der Fassade gibt es viel zu bewundern.

Sonnenblume

Im Blumengeschäft werden neben hochwertigen Pflanzen viele in liebevoller Handarbeit arrangierte Gestecke angeboten. Wir könnten stundenlang durch den Laden stöbern und die geschmackvollen Arrangements bewundern.

Neben der saisonal wechselnden Gestaltung in und vor der Sonnenblume gibt es mehrmals im Jahr noch mehr zu sehen, denn Ostern und Weihnachten sind für Daniela Steinigk willkommene Anlässe, um den Hinterhof komplett für Ausstellungen zu nutzen.

Unser Tipp: Rechtzeitig etwas Zeit einplanen für die Feiertagsdeko!

Sonnenblume
Sonnenblume